Das Attentioner-Training

 

Aufmerksamkeitstrainingsgruppe

 

Im Alltag, natürlich ganz besonders in der Schule ist es wichtig, die Aufmerksamkeit gezielt (fokussiert) auf eine Sache richten zu können, aber auch parallel mehrere Reize zu verarbeiten (geteilte Aufmerksamkeit).

 

Viele Schüler haben damit große Probleme. Ihre Aufmerksamkeitsspanne ist zu kurz, ihnen unterlaufen Flüchtigkeitsfehler, sie vergessen vieles und lassen sich leicht ablenken. Ein impulsives Arbeitsverhalten und eine vorschnelle, unüberlegte Herangehensweise sind weiteres Merkmal verminderter Aufmerksamkeit.

 

 

Der „ATTENTIONER ist ein Gruppentraining – entwickelt und erprobt an der Universität Bremen -, das die Aufmerksamkeit gezielt fördert, indem die Teilnehmer lernen, sich auf die jeweils wichtige Information zu konzentrieren und ablenkende, unwichtige Umgebungsreize zu ignorieren.

 

 

Durch das Training in der Gruppe und den gezielten Einsatz von Ablenkung kann insbesondere die Ausdauer zur Bewältigung des Schulalltags und der Hausaufgabensituation verbessert werden.In den meisten Fällen hat sich gezeigt, dass die Kinder die neu erworbenen bzw. verbesserten Fähigkeiten eigenständig im Alltag anwenden können. Auch wurde von Eltern und Lehrern ein verbessertes selbständiges Arbeiten zurückgemeldet.

 

 

Wie wird dies erreicht und welche Vorteile bietet gerade das Gruppentraining?

 

Aus der Erfahrung hat sich gezeigt, dass es für Kinder extrem motivierend ist, in der Gruppe zu arbeiten. Innerhalb der Gruppe werden in jeder Stunde verschiedene Zweierteams gebildet, die Aufgaben zu lösen haben.

 

Dadurch wird einerseits die Motivation, „dabei zu bleiben gefördert, um ein gutes Teamergebnis zu erhalten.

Es wird auch die Bereitschaft, auf das Tempo des jeweiligen Partners einzugehen, erhöht. Man lernt, geduldig zu sein, oder ist bestrebt, das eigene Tempo etwas zu beschleunigen.

Nach einiger Zeit erkennen viele Kinder, dass es für die Gruppe von Vorteil ist, einander bei der Lösung der Aufgaben zu unterstützen (soziales Lernen).

 

Während der einzelnen Aufgabenstellungen wird von außen mit verschiedensten Mitteln versucht, von der Aufgabe abzulenken. Die Kinder dürfen sich auch nicht durch das kleinste Zeichen (Lachen, vom Blatt wegsehen usw.) abgelenkt zeigen. So können sie mit der Zeit immer besser lernen, das Außen so gut wie möglich abzuschalten und sich wirklich nur auf die gerade geforderte Lösung der Aufgabe einzulassen.

 

 

Der Kurs besteht aus 10 - 15 Settings zu je 60 Minuten und findet einmal wöchentlich statt. Im Verlauf des Trainings ist zusätzlich zumindest eine Elternrunde vorgesehen – der Termin hierfür wird in Absprache mit den Teilnehmern festgelegt.

 

 

Das Starten einer Gruppe während des laufenden Schuljahres ist immer dann möglich, wenn eine Gruppe von vier relativ gleichaltrigen Schülern zueinander findet. Informationen zu den Inhalten des Trainings sowie zu laufenden bzw. neu startenden Gruppen erhalten Sie bei den Sprawunkel-MitarbeiterInnen.

 

Die Starttermine werden individuell mit den Teilnehmern einer Gruppe vereinbart.

 

 Preis:   € 450,-- (oder 2 x € 225,--)

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sprawunkel - Friedrich & Öhler OG